Vergleich von Wäschetrockner mit Luftentfeuchter

WUSSTEN SIE, DASS SIE AUCH EINEN LUFTENTFEUCHTER ZUM TROCKNEN VON WÄSCHE VERWENDEN KÖNNEN?

Ein Luftentfeuchter mit Wäschetrocknungsfunktion wird diejenigen begeistern, die nicht viel Geld investieren, ihre Kleidung lieber sanft trocknen möchten und gleichzeitig unter einer feuchten Wohnung leiden.

kleidungWarten Sie nicht gerne, bis Ihre nasse Wäsche trocken ist? Würden Sie den Trocknungsprozess gerne beschleunigen und erwägen Sie den Kauf eines Wäschetrockners? 

Dann sollten Sie den folgenden Artikel lesen, in dem ein klassischer Wäschetrockner mit der Wäschetrocknungsfunktion eines Luftentfeuchters verglichen wird. Was sind ihre Vor- und Nachteile? Und nach welchem ​​Prinzip funktionieren sie?

Wäschetrockner für zu Hause können Wäsche in unvergleichlich kürzerer Zeit trocknen als dies auf einem Standtrockner oder draußen auf einer Wäscheleine möglich wäre. Außerdem ist im Trockner getrocknete Kleidung angenehm zu tragen und muss oft nicht einmal gebügelt werden. Herkömmliche Wäschetrockner nehmen jedoch viel Platz ein, haben einen hohen Stromverbrauch und sind relativ teuer. In einem durchschnittlichen Haushalt kann man also nur von einem Wäschetrockner träumen. Aber gibt es keine andere Variante?

LUFTENTFEUCHTER MIT WÄSCHETROCKNUNGSFUNKTION

Anstelle eines Wäschetrockners können Sie auch einen Luftentfeuchter mit Trocknungsfunktion verwenden, der die Wäsche schont, da er sie nicht auf eine hohe Temperatur erwärmt oder in einer Trommel dreht, wodurch empfindliche Materialien beschädigt werden können – dies gilt insbesondere für klassische Kondensationstrockner.

Im Gegensatz zu Trocknern, die Wäsche mittels mehrerer Methoden gleichzeitig trocknen, tun Luftentfeuchter dies, indem sie die Luft im Raum zirkulieren lassen und Luftfeuchtigkeit absorbieren. Die aufgehängte Wäsche wird durch zirkulierende, entfeuchtete Luft belüftet. Der Luftentfeuchter "schluckt" die Wäsche nicht wie ein Trockner. Sie hängen die Wäsche wie gewohnt auf und schalten zusätzlich den Luftentfeuchter ein.

PRINZIP DER WÄSCHETROCKNUNG MIT EINEM LUFTENTFEUCHTER

waschenWie oben beschrieben, trocknet der Luftentfeuchter die Wäsche durch Luftzirkulation und Feuchtigkeitsentzug aus dem Raum. Trockene Luft kann verdunstete Feuchtigkeit aus nasser Kleidung binden. Diese wird dann vom Luftentfeuchter absorbiert. Die allmählich getrocknete Luft nimmt Feuchtigkeit aus Materialien, wie z. B. nasser Wäsche, auf.

Es wird gefühlsmäßig eine leichte bis mittlere Brise im Raum erzeugt, die eine um einige Grad höhere Temperatur als die Umgebungsluft hat. Viele Luftentfeuchter sind mit einer einstellbaren Lamelle ausgestattet, mit der Sie den Luftstrom auf den Wäscheständer lenken und so den Trocknungsprozess unterstützen können. Bei einigen Luftentfeuchtern ist der Luftstrom bis zu einer Entfernung von 1 m vom Gerät und mehr spürbar (dies hängt von der Lüfterleistung des jeweiligen Modells ab).

Prinzipiell variiert die Temperatur der ausgeblasenen Luft in Abhängigkeit von der Entfeuchtungstechnologie. In Kompressorentfeuchtern wird die Luft durch Abkühlen unter den Taupunkt und Kondensieren von Dampf zu Wasser entfeuchtet. Nach Extraktion des Kondensats erwärmt der Luftentfeuchter die Luft. Die aus dem Luftentfeuchter austretende Luft ist um einige Grad wärmer als die Umgebungsluft. Die Raumtemperatur steigt während des Trocknerbetriebs um 1 °C bis 5 °C. Bei Adsorptionsentfeuchtern ist die Luft bis zu 12 °C wärmer, ihr Energieverbrauch ist jedoch höher als der von Kompressorentfeuchtern.

WÄSCHETROCKNER ODER LUFTENTFEUCHTER?

Abschließend lässt sich sagen, dass Luftentfeuchter im Prinzip eine billigere Alternative zu Wäschetrocknern sind, die für viele Haushalte unerschwinglich sind. Darüber hinaus sind herkömmliche Trockner nicht für kleine Räume geeignet, in denen sie die relative Luftfeuchtigkeit erhöhen, zur Schimmelbildung beitragen oder Schäden an Holzmöbeln verursachen können.

Die größten Vorteile von Luftentfeuchtern sind, dass sie weniger Platz beanspruchen, die trocknende Kleidung schonen und weniger kosten und verbrauchen als klassische Wäschetrockner.

Das Trocknen mit einem Luftentfeuchter ist langsamer als im Trockner. Anstelle die Wäsche zu erwärmen, wird sie eher belüftet. Luftentfeuchter mit Wäschetrocknungsfunktion sind kein vollwertiger Ersatz für einen Trockner. Ihr Hauptzweck ist es, überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft zu entfernen und so die Bildung von Schimmel und die Vermehrung von Mikroorganismen zu verhindern. Die Förderung der Luftzirkulation im Raum ist nur eine erwünschte Nebenwirkung. Wenn Sie also häufig Wäsche waschen und keine Probleme mit der Luftfeuchtigkeit haben, empfehlen wir einen klassischen Trockner.

Ein Luftentfeuchter mit Wäschetrocknungsfunktion wird hingegen diejenigen begeistern, die nicht viel Geld investieren, ihre Kleidung lieber schonend trocknen möchten und gleichzeitig unter einer feuchten Wohnung leiden.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Mehr informationen